Ausflugsziele in und um Eutin >>> Alle Gastgeber der Region auf einen Blick >>>


Ostholstein-Museum - Das Ostholstein-Museum in Eutin, Kreis Ostholstein, ist im ehemaligen Marstall des Eutiner Schlosses am klassizistisch gestalteten Schlossplatz untergebracht. In zwei Stockwerken werden die ständigen Ausstellungen präsentiert, während im Dachgeschoß ein

Bräutigams-Eiche - [Ökologische Partnervermittlung] - Vor 100 Jahren diente ein Astloch der alten Eiche einer Förstertochter und einem Fabrikantensohn als Briefkasten für ihre Liebesbriefe. Die Verbindung wurde von den Eltern verboten, weil sie nicht standesgemäß war. Als die Hochzeit stattfand wurde sie natürlich unter besagter Eiche Gefeiert. Seit 1927 ist das Astloch Zustelladresse der post für heiratswillige. Die Bräutigamseiche wird täglich von Menschen besucht, die die Briefe lesen und beantworten.

Tischbein-Garten - Die authentische, historische Stätte befindet sich auf der Rückseite des einstigen Wohnhauses des Hofmalers Wilhelm Tischbein. Wer den idyllischen Garten mit seinem hübschen Gartenhaus zwischen Stadtzentrum und Schlossgarten besucht, spürt etwas vom Geist, in dem sich hier große Denker beim als Maler des Bildes "Goethe in der Campagna" bekannt gewordenen Ästheten trafen. Heute findet in Garten und Gartenhaus regelmäßig Kunst eine Heimstatt.

Schloss EutinDie unregelmäßige Vierflügelanlage des direkt am Großen Eutiner See gelegenen Schlosses geht auf eine mittelalterliche bischöfliche Burg zurück und diente später als Residenz der Fürstbischöfe von Lübeck aus dem Hause Schleswig-Holstein-Gottorf, den späteren Großherzögen von Oldenburg.

Der Schlossgarten - Die ersten Anfänge des Gartens sind um das Jahr 1500 belegt.

St.-Michaelis-Kirche - Das Gotteshaus mit seinem wuchtigen, leicht schiefen Turm gehört zur Silhouette der Stadt – insbesondere des Marktplatzes unverzichtbar dazu. Im September 2007 wurde die frisch renovierte Kirche feierlich wieder eröffnet und strahlt nun in neuem Glanz.

Wasserski-Seilbahn Süsel - 2 Wasserski - Seilbahnen mit direkt nebeneinander liegenden Startplätzen.


Der Wasserturm Eutin - Für die 156 Stufen, die letzten mitten durch den Wassertank mit 250.000 Ltr. Fassungsvermögen, wird man mit einem herrlichen Blick über die Rosenstadt Eutin und die Holsteinische Schweiz belohnt. Der Turm ist ein Industriedenkmal in einem hübschen kleinen Garten, an dem man auch nett Picknicken kann. Er wurde 1909 fertig gestellt und erst in 2006 aus dem Dienst genommen. Regelmäßig geöffnet ist er vom 15.5.-14.9. Di.-So. 11-16 Uhr, für Gruppen ggf. auch außerhalb dieser Zeiten.

Jagdschlösschen - Ein Jagdpavillon mit herrlichem Blick auf den Ukleisee. 1776 von dem Hofbaumeister Greggenhofer im Auftrag des Eutiner Fürstbischofs errichtet. 1997 grundlegend saniert. Das Schlösschen wird heute für kulturelle Veranstaltungen, insbesondere für Konzerte genutzt

Hochseilgarten Malente - Der Hochseilgarten Malente bietet den Besuchern ein große Anzahl an Kletter-Aktivitäten und Spezialist für Teamtrainings, Events und Erlebnispädagogik in Norddeutschland. Die Anlage untergliedert sich in den Selbstsicherungs- und Top-Rope-Bereich bis in eine Höhe von 12 Metern.