Ausflugsziele in und um Ückermünde >>> Alle Gastgeber der Region auf einen Blick >>>


Tierpark Ueckermünde - ... zeigt über 100 Tierformen von allen Kontinenten. Hierzu gehören neben heimischen Haus- und Wildtieren auch verschiedene Affenarten, Großkatzen, exotische Vögel, Lamas, Schlangen und weit aus mehr.


Das Pommersche Schloss - Das alte Schloß ist nicht nur geschichtlich denkwürdig, sondern es ist auch als Baudenkmal von Bedeutung, da es zu den wenigen spätgotischen Bauwerken gehört, die die eigentümliche Entwicklung des gotischen Stils in Vorpommern in besonderer Schönheit zeigen.

Haffmuseum - Das Haffmuseum Ueckermünde gehört zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt Ueckermünde.

Kletterwald Ueckermünde
Das Mindestalter beginnt bei fünf Jahren, nach oben ist keine Grenze gesetzt, wer sich fit fühlt, kann hier seine sportlichen Ambitionen ausleben. Für die Sicherheit gibt es die komplette Ausrüstung am Kletterwald sowie eine gründliche Einweisung zur Benutzung der Sicherungssysteme durch geschulte Trainer, damit die Bewältigung der einzelnen Kletterelemente für sie kein Risiko darstellt und ihnen Spaß bereitet.

Der Naturpark Christiansberg - Der Botanische Garten Christiansberg ist ein privater Garten, der 1982 entstanden ist. Er beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Pflanzen aus aller Welt. Beachtlich ist die Arten- und Sortenvielfalt der Laub- und Nadelgehölze.

Historischer Speicher - Aus dem denkmalgeschützten Fachwerkspeicher in Ueckermünde, Bergstraße 2 wird ein Zentrum der Region für Kunst, Kultur, Handwerk und Tourismus.

ERLEBNISBAUERNHOF "HAFFKÜSTE" - Bildungs- und Konsultationszentrum am Stettiner Haff

Sankt Marien in Ueckermünde - Sehenswert in der Kirche sind die drei Kronleuchter, die aus den Jahren 1648 bis 1703 stammen. Mehrere große Ölgemälde zeigen Persönlichkeiten, wie Luther und Calwin oder Ravenstein und Clausius. Das älteste Bild stammt aus dem Jahre 1684 und zeigt Pastor Hograewius.

Mittelalterzentrum Castrum Turglowe - Im Zentrum der Stadt Torgelow wurde das Castrum Turglowe errichtet, es zeigt die hochmittelalterliche Lebensweise auf einer Burg. Von der ehemaligen Burg sind nur wenige Grundmauern und einige verschüttete Räume übrig geblieben. Auf der Grundlage von archäologischem Vergleichsmaterial wurden einige Gebäude der ehemaligen Burganlage rekonstruiert.

Ukranenland - Die Ukranen ein an der Uecker lebender Stamm der Nordwestslawen wurden 948 erstmalig in der Stiftungsurkunde des Bischofs von Brandenburg erwähnt. Die wechselhafte Geschichte wird hier dargestellt.