Omelett mit Krabben 
 

4 Eier, 1 Zwiebel, ½ Bund Petersilie glatt, ½ Bund Schnittlauch, ½ unbehandelte Zitrone, 200 g frische Krabben, 4 EL Schlagsahne, 4 EL saure Sahne, Salz, schwarzer Pfeffer, Muskatnuss

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie und den Schnittlauch waschen und ebenfalls fein hacken. Die Zitrone pressen. Die Hälfte des Zitronensaftes mit der sauren Sahne vermischen, etwas pfeffern. Die Eier mit der Schlagsahne verquirlen, die gehackten Kräuter dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise geriebener Muskatnuss würzen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Eiermischung in die Pfanne gießen und so schwenken, dass sie sich gleichmäßig verteilt. Etwas bei mittlerer Hitze stocken lassen. Die Krabben auf dem Omelett verteilen, fertig backen und zum Schluss noch mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. Das Omelett in Stücke schneiden und mit etwas von der sauren Sahne-Mischung anrichten.
Das Rezept ist als Vorspeise für 4 Personen gedacht, falls Sie sich aber satt essen möchten, müssen Sie die doppelte Menge der Zutaten für die gleiche Personenanzahl nehmen.