David Chytraeus (auch: Kochhafe)
(Theologe, Historiker)

geboren:
26.02.1531 in Ingelfingen
gestorben:
25.06.1600 in Rostock

 
David Chytraeus studierte am Pädagogium der Universität Tübingen und ging 1544 als Magister Artium nach Wittenberg zu Melanchton.

1550 wird er an das Pädagogium in Rostock für "Catechisis" berufen. Dort bemüht er sich um die Reorganisation der Universität und um die Einrichtung eines Konsistoriums.

Im Jahr 1561 erhielt Chytraeus den Titel Doktor der Theologie. Er verfasste zahlreiche pädagogisch-humanistische, theologische, polemische, genealogische und historiographische Arbeiten.