Ostseeradweg von Lübeck nach Kiel und Flensburg

 
Ausgangsort: Lübeck
Zielort: Lübeck
Streckenlänge: 330 -359 km
Wegverlauf:
Lübeck - Neustadt/Grömitz ca. 50 km /62km
Neustadt/Grömitz - Großenbrode/Heiligenhafen  ca. 52km/40km
Großenbrode/Heiligenhafen - Hohwachter Bucht  ca. 46 km - 40 km
Hohwachter Bucht - Kieler Bucht  ca. 36 km - 56 km
Stein/Kiel-Eckernförde  ca. 65 - 50 km
Eckernförde - Kappeln  ca. 45 - 55 km
 Kappeln/Umland - Flensburg  ca. 65 - 70 km
Flensburg/Kiel - Lübeck ca. 59 - 66 km

Sie radeln auf ruhigen Wegen zum Ostseebad Travemünde. In Travemünde beginnt der Ostseeradweg. Über Timmendorfer Strand und Scharbeutz entlang der Lübecker Bucht nach Neustadt in Holstein oder Seebad Grömitz. 

Entlang kilometerlanger Strände führt der Weg nach Kellenhusen und Dahme. Höhe Rosenfelde übers Land nach Großenbrode oder Heiligenhafen. Hier liegt die Insel Fehmarn vor der Haustür.

Auf ruhigen Nebenstraßen über Oldenburg und Weißenhaus nach Hohwacht. Im Oldenburger Wallmuseum erfahren Sie einiges über die Geschichte des nordeuropäischen Raums sowie dessen Besiedlung. 

Nach verlassen der Hohwachter Bucht und radelt man direkt zur Kolberger Heide, von dort erreicht man  die Kieler Förde. Weiter führt der Weg direkt zur Landeshauptstadt Kiel oder über Lütjenburg entlang des Selenter Sees nach Kiel.

Entlang der Förde führt der Weg durch Laboe und Mönkeberg ins Zentrum. Alternativ per Fähre über die Förde. Weiter über den Nord-Ostseekanal nach Eckernförde durchs Schwedeneck. Eckernförde erwartet Sie mit schmucken Bürger- und Treppengiebelhäusern.

Weiter führt der Weg nach Kappeln an die Schlei. Ruhige Landwege führen den Rest der Tour durch kleine Dörfer in das Städtchen Kappeln. 

Das Land zwischen Flensburg und Schlei nennt sich Angeln. Namensgebend war ein im 1. Jahrtausend ansässiger Volksstamm.